Anime aufs Handy

Benutzeravatar
dummy
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 556
Registriert: 29.12.2007 10:35
Gruppe: ASU
Wohnort: kleiner Satellit, hinterm Mond
Kontaktdaten:

Anime aufs Handy

Beitragvon dummy » 04.01.2011 23:05

Könnte mir vielleicht jemand gute Einstellungen verraten, damit man auf dem Handy die Untertitel gut lesen kann und der Ton nicht übersteuert klingt?

Ich sag erst wie ich das bisher gemacht habe, vielleicht kann mir dann jemand sagen, was gut und schlecht an meinen Einstellungen ist :)

Video Codec: mpeg4
Video Größe: 320x240
Video Bitrate: 384
Video Framerate: 15

Audio Codec: aac
Audio Bitrate: 128
Audio Abtastrate: 11025
Audio Kanal: 2

----

Eigentlich würde bei mir eine Auflösung von 176x144 reichen, aber in der Größe sieht man die Untertitel sehr unscharf. Mit der steigernden Auflösung bin ich auch mit der Bitrate etwas hochgegangen, um Artefakte zu verhindern. Ist alles heran getastet, denn ich weiß nicht was ich tue :). Beim Video kann ich jetzt die Untertitel perfekt lesen auch wenn sie Schriftgröße 5pt zu haben scheinen ^^. Ob das der richtige Weg war die Auflösung so hoch zu stellen? Das Video wird dadurch größer, dabei brauche ich das gar nicht in der Auflösung, aber wie bekommt man die Schrift sonst schärfer?

Beim Audio klingt das ziemlich übersteuert auf meinem kleinen Player.
Ich habe die Lautstärke bis auf 1% runtergeregelt und mir dröhnen trotzdem die Ohren, das Kratzt auch richtig in den Kopfhörern. Weiß nicht woran das liegen könnte, hab ich für die Bitrate vielleicht eine falsche Abtastrate eingestellt?

----
EDIT: Hab das Problem gefunden. Beim Programm, welches ich verwende, gibt es die Option den Ton zu normalisieren. Diese Option war standardmäßig eingeschaltet. Nachdem man die Option deaktiviert, ist der Ton normal laut. Zudem habe ich für die Abtastrate beim Audio: 44100 eingestellt, damit klingt es nicht mehr so dumpf.
Bild Bild Bild
Ich mag Photoshop ^^.

Benutzeravatar
Toasty
Gruppenleader
Gruppenleader
Beiträge: 45
Registriert: 03.04.2011 17:37

Re: Anime aufs Handy

Beitragvon Toasty » 06.04.2011 19:57

Nimm doch lieber 25fps, 23.976fps oder einfach die Source fps, denn 15fps ist nicht so toll... und audiofreqruenz am besten bei 44.1 ;) Kann dein Handy kein h264? Gib mal den Model namen

Benutzeravatar
dummy
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 556
Registriert: 29.12.2007 10:35
Gruppe: ASU
Wohnort: kleiner Satellit, hinterm Mond
Kontaktdaten:

Re: Anime aufs Handy

Beitragvon dummy » 16.01.2012 19:33

Schon etwas länger her, naja, in Foren spielt Zeit eine geringe Rolle ;)
Ich nehme mepeg4, weil die Videos auch manchmal über einen tragbaren Multimediaplayer abgespielt werden. Der kann leider kein h264. Bei 15fps werden die Untertitel seltsamerweise nicht mehr ausgeblendet, sondern nur noch durch neue ersetzt. Irgendwie finde ich das praktisch, dadurch hat man länger Zeit zum Lesen und die Datei ist kleiner :) Sonst merke ich keinen Unterschied, ob der Film mit 15 oder 25 fps läuft, zumindest nicht auf dem kleinen Bildschirm. Das Auge nimmt eh nur 14-16 Bilder/s wahr.

Hab gelesen, dass die höhere Framerate eher für die Tonqualität eine Rolle spielt, weiß aber nicht wie das gemeint ist :roll:. Dachte immer, die höhere Framerate braucht man für flüssigere Bewegung..
Bild Bild Bild
Ich mag Photoshop ^^.

Benutzeravatar
Izzy
Gruppenleader
Gruppenleader
Beiträge: 46
Registriert: 14.03.2010 17:35
Gruppe: Ankokunen
Kontaktdaten:

Re: Anime aufs Handy

Beitragvon Izzy » 05.02.2012 11:48

Für die Audio würde ich auf der originalen Rate bleiben, die in den meisten Fällen wohl nicht 44.1, sondern 48.0 entspricht. Dann bleibt er wesentlich sauberer. Eigentlich schließe ich mich Toasty an und sage, dass man die Frame-/Bitrate weder von Video, noch von Audio verändern sollte, wenn es sich vermeiden lässt. Du solltest bedenken, dass du dein heutiges Handy ja in zwei Jahren vermutlich ohnehin nicht mehr hast, zu einem neuen Mediaplayer dauert es vielleicht etwas länger, aber sicher nicht mehr als 4 Jahre. Falls du nicht vorhast die Originaldateien zu behalten und bei Bedarf immer neu zu encoden solltest du also ruhig großzügiger encoden, als dein momentanes Medium zulässt.

Was die Untertitel betrifft, wenn sie dir wirklich nach dem Herunterskalieren zu klein sind, kannst du ja bei Softsubs diese vorher per mkvextract (aus MKV-Toolnix) herausmuxen und die Schriftgröße etwas höher setzen und anschließend in mkvmerge (ebenfalls aus MKV-Toolnix) wieder zu einer MKV zusammensetzen, bevor du sie in dein Encode-Programm lädst. Z.B. sieht eine .ass-Datei in einem Texteditor geöffnet so aus:

Code: Alles auswählen

[...]

Format: Name, Fontname, Fontsize, PrimaryColour, SecondaryColour, OutlineColour, BackColour, Bold, Italic, Underline, StrikeOut, ScaleX, ScaleY, Spacing, Angle, BorderStyle, Outline, Shadow, Alignment, MarginL, MarginR, MarginV, Encoding
Style: Default,Arial,20,&H00FFFFFF,&H000000FF,&H00000000,&H00000000,0,0,0,0,100,100,0,0,1,2,2,2,10,10,10,1
Style: Signs,Trebuchet MS,30,&H00FFFFFF,&H000000FF,&H00000000,&H7D000000,0,0,0,0,100,100,0,0,1,2,1,8,60,60,40,1
Style: Title,Trebuchet MS,30,&H00FFFFFF,&H000000FF,&H00000000,&H7D000000,0,0,0,0,100,100,0,0,1,0,1,7,200,60,40,1

[...]


Hier müsstest du einfach bei Style: Default,Arial,20 einen höheren Wert eingeben, z.B. 24. Von den anderen Styles solltest du aber die Finger lassen, da die ganz sicher irgendwo positioniert und dem Bild angepasst wurden und sonst einfach nicht mehr gut aussehen. Je nach Faulheit der Gruppe eigene Stile für verschiedene Sachen zu benutzen kann, das Verändern der Schriftgröße des Haupttexts sich natürlich auch negativ auf das Gesamtbild auswirken. Das müsstest du dann eben testen.

Allgemein hört sich
Der kann leider kein h264. Bei 15fps werden die Untertitel seltsamerweise nicht mehr ausgeblendet, sondern nur noch durch neue ersetzt.
allerdings für mich widersprüchlich an. Bedeutet das "ersetzen", dass es nach dem Encode immer noch Softsubs sind? In was für einen Container packst du deine Daten denn dann? Ein Device, dass noch kein h264 kann, sollte eigentlich auch nicht mit Softsubs umgehen können.

Lukas12
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 9
Registriert: 17.04.2012 16:29

Re: Anime aufs Handy

Beitragvon Lukas12 » 24.04.2012 12:49

Das gleiche Problem hatte ich auch.


Zurück zu „Support für PC und Notebook“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast