TS Dateien

Benutzeravatar
dummy
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 556
Registriert: 29.12.2007 10:35
Gruppe: ASU
Wohnort: kleiner Satellit, hinterm Mond
Kontaktdaten:

TS Dateien

Beitragvon dummy » 11.09.2008 16:12

Hallo ich nehme mit meinem Receiver manchmal etwas auf und möchte die Werbung raus schneiden. Dazu erstelle ich mir mit ProjectX aus der TS Datei eine m2v und mp2 Datei, die ich anschließend mit Cuttermaran schneide. Die geschnittenen Audio und Video Spuren muxe ich mit ImagoMPEGMuxer zu einer mpg Datei zusammen. Beim Anschauen dieser Dateien ist mir aufgefallen, dass manchmal einige Stellen aus dem Video fehlen, sie sind wie raus geschnitten. Wenn ich mir die mpg aber mit dem VLC Player anscheue sind die fehlenden Stellen vorhanden. Ich vermute, dass da etwas mit dem mpg Container nicht stimmt, weil beim betrachten der m2v Datei mit einem beliebigen Player das Video keine Mängel aufweist.

Hat jemand eine Idee was da mit dem Video nicht stimmt? Wieso haben alle Player mit Ausnahme des VLC Schwierigkeiten das Video richtig abzuspielen. Und wie könnte man dieses Problem beheben?
Bild Bild Bild
Ich mag Photoshop ^^.

liborius.arcus
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 3
Registriert: 23.10.2008 13:59
Wohnort: Planet Vegeta
Kontaktdaten:

Re: TS Dateien

Beitragvon liborius.arcus » 23.10.2008 14:15

dummy hat geschrieben:Hallo ich nehme mit meinem Receiver manchmal etwas auf und möchte die Werbung raus schneiden. Dazu erstelle ich mir mit ProjectX aus der TS Datei eine m2v und mp2 Datei, die ich anschließend mit Cuttermaran schneide. Die geschnittenen Audio und Video Spuren muxe ich mit ImagoMPEGMuxer zu einer mpg Datei zusammen. Beim Anschauen dieser Dateien ist mir aufgefallen, dass manchmal einige Stellen aus dem Video fehlen, sie sind wie raus geschnitten. Wenn ich mir die mpg aber mit dem VLC Player anscheue sind die fehlenden Stellen vorhanden. Ich vermute, dass da etwas mit dem mpg Container nicht stimmt, weil beim betrachten der m2v Datei mit einem beliebigen Player das Video keine Mängel aufweist.

Hat jemand eine Idee was da mit dem Video nicht stimmt? Wieso haben alle Player mit Ausnahme des VLC Schwierigkeiten das Video richtig abzuspielen. Und wie könnte man dieses Problem beheben?


Sowas habe ich ja noch nie gehört ^^° Also ich mache das fast genauso wie du. Mir ist das aber noch nie passiert das einige Szenen fehlen. Eigentlich ist das nicht möglich, da es ja ein fertiges Video ist. Probier das doch mal mit AutoGK in das Aviformat umzuwandeln und dann nochmal mit allen möglichen playern abzuspielen. Bräuchte mal die Infos von deinem Video. Sollte es eine Größe von 640x480 haben würde ich die Größe lassen! Allerdings bei 720x576 oder sowas in der Art, würde ich es auch 640x480 schrauben...Probier das einfach mal aus. Beantworte auch gerne weitere Fragen was Receiver angeht :lol:
Love life. Stop worrying.

Benutzeravatar
dummy
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 556
Registriert: 29.12.2007 10:35
Gruppe: ASU
Wohnort: kleiner Satellit, hinterm Mond
Kontaktdaten:

Re: TS Dateien

Beitragvon dummy » 26.10.2008 10:30

Ich vermute, das hat vielleicht etwas mit den Werbeeinblendungen zu tun. Kurz bevor die Werbung kommt, wechselt ja manchmal die Auflösung. Aber das mit den Sprüngen würde einem nicht mal auffallen, wenn man den Film nicht vor dem Schneiden nochmal angesehen hat. Das sieht wirklich so aus, als ob der Film ne geschnittene Fassung des Originals wäre. Man sollte sich dabei einen alten Kungfu Film vorstellen, bei dem zwei Kämpfer sich endlos prügeln, ganz unerwartet liegt einer von Beiden auf dem Boden und rührt sich nicht. Wie er dahin gekommen ist bleibt nur deiner Fantasie überlassen, weil die zu Boden - Schlag Szene fehlt ^^.

Ich wandle die MPG Datei nun im nächsten Schritt zu einer mp4 mit dem x264 Codec. Dazu benutze ich bequemer Weise StaxRip. Da gibt es die Option x264 High Quality Slow, wo man noch die Ausgangsgröße der Datei einstellen kann. Zusätzlich schneide ich noch die schwarzen Balken weg. Wenn das Programm nicht gerade meckert, dass das Ganze mehr wie 10% Qualitätsverlust mit sich bringt, sieht das Endergebnis mit 860MB (Runter von 4Gig) gar nicht schlecht aus. Nur die Farben werden ein ganz kleines bisschen blasser. Das fällt einem aber fast nicht auf, wenn man das unbearbeitete Video nicht parallel zum Endprodukt laufen lässt. Auf jeden Fall, wird das Problem mit den Szene- Sprüngen damit beseitigt.

Da gibt es noch dieses CRF22. Weis vielleicht jemand was das genau macht? Wenn man das verwendet, kann man die Ausgangsgröße nicht einstellen. Und das Video kommt (Je nach Video) auch immer unterschiedlich groß raus. Hab schon erlebt, dass ich aus 4Gig eine 400MB große Datei bekommen habe, die sich von einer, wie oben beschrieben erstellten, 860MB Datei überhaupt nicht zu unterscheiden war. Bei einem anderen 4Gig Video bekomme ich wiederum eine Datei in der Größenordnung von ca. 1.5 Gig. Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass bei dem CRF Verfahren die Framerate während des Videos differenziert.
Bild Bild Bild
Ich mag Photoshop ^^.

Benutzeravatar
Kaoru_Battlemuffin
Senpai
Senpai
Beiträge: 143
Registriert: 29.12.2007 21:35
Gruppe: Gruppe Kampfkuchen

Re: TS Dateien

Beitragvon Kaoru_Battlemuffin » 26.10.2008 14:24

Bild
Bild

Use CCCP9+9, Codename "NEIN NEIN NEIN"


Zurück zu „Support für PC und Notebook“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste