Encoden

Support zu Fansubs
Krølle
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 15.03.2009 13:37

Encoden

Beitragvon Krølle » 15.03.2009 13:41

Hiho alle miteinander...
ICh hab mich mal umgesehen im Netz und wollte etwas über encoden erfahren ...
Leider habe ich nicht viele Infos darüber gefunden, kann vielleicht jemand von
euch mir erklären was ein Encoder alles tun muss und was das überhaupt alles
auf sich hat. Ganz ehrlich ich schaue ziemlich lange subs und wollt mich einfach
mal etwas genauer mit der produktion auseinandersetzen und vielleicht in
Zukunft mit einem Kumpel mal selbst einen Anime subben. Könnt ihr mir vielleicht
Programme empfehlen ?
Danke im voraus
mfg Krølle :D

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Encoden

Beitragvon Sekai » 15.03.2009 14:02

Alle möglichen Tutorials, Informationen etc. (eng.): http://fansubbers.org/index.php/KB/KB?from=Main.KnowledgeBase
Ein paar grundlegende Sachen findest du hier auch auf deutsch: http://wiki.fan-sub.de
Umfassende deutsch Encoding Website, die vor allem Grundlegendes erklärt, aber auch einige praktische Beispiele bietet: http://encodingwissen.de/

Krølle
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 15.03.2009 13:37

Re: Encoden

Beitragvon Krølle » 15.03.2009 14:04

Danke für die schnelle Antwort !
Werd das ganze mal durchgehen

Krølle
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 15.03.2009 13:37

Re: Encoden

Beitragvon Krølle » 15.03.2009 14:06

Wenns fürs encoden nen guide gibt dann doch bestimmt auch fürs timen
und editieren... Wenn ja könntets ihr mir ja posten :P
Danke

Benutzeravatar
Sekai
Selbst schon ein Anime
Selbst schon ein Anime
Beiträge: 1821
Registriert: 07.05.2008 09:42

Re: Encoden

Beitragvon Sekai » 15.03.2009 14:10

Krølle hat geschrieben:Wenns fürs encoden nen guide gibt dann doch bestimmt auch fürs timen
und editieren... Wenn ja könntets ihr mir ja posten :P
Danke


Bei den ersten zwei Links findest du auch darüber Informationen...
z.B. http://wiki.fan-sub.de/index.php?title=Timing-Tutorial

Hier im Forum gibts auch ein kleines Video-Tutorial, zum Thema Karaoke Timing: https://forum.animedrache.de/viewtopic.php?f=33&t=415

Vielleicht schaust du dir die Seiten erstmal gründlich an... das hättest du ALLES in wenigen Minuten auch selbst finden können.
Auch solltest du dich erst einmal mit einem Gebiet befassen, dann so weit es geht selbst "lernen" und üben. Anschließend dich bei einer Gruppe bewerben.
Einige eigene Gruppe solltest du dir erstmal völlig aus dem Kopf schlagen. :)

Krølle
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 15.03.2009 13:37

Re: Encoden

Beitragvon Krølle » 15.03.2009 14:21

ahh ok danke !

Benutzeravatar
Tass
Moderator
Moderator
Beiträge: 173
Registriert: 29.12.2007 16:37
Kontaktdaten:

Re: Encoden

Beitragvon Tass » 15.03.2009 14:47

Verschoben...

Benutzeravatar
McMaffin
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2010 17:06

Re: Encoden

Beitragvon McMaffin » 05.02.2010 20:13

Ich dachte mir, ich schreibe meine frage hier rein, da es was mit encoden zu tun hat.
Zu meiner Frage:

Es geht um Lossless encoden und dann Lageriten. Diese Lagerit datei dann bsp in h264 um zu wandeln. Was genau meine ich oder will ich wissen?
Also ich Time alles in Aegisub vor wie sich das halt gehört, so was wie Schilder Übersetzung etc, wenn ich fertig bin, Werfe ich die raw, wo sich die keyframes oder frames nicht verschieben werden, in Adobe After effects.

Woher will ich wissen das sich an keyframes oder Frames Etc nichts ändern wird? Na ja Sobald die Fps anzeige in AAE mit der Fps Anzeige in Media Info stimmt, funzt alles synchron ohne fehler oder sonstiges. Jedenfalls bis jetzt, jedenfalls wars bei mir so. Wie auch immer, kommen wir zurück zur Frage.^^

Nun passe ich in AAE alle schilder Übersetzungen etc an und Loslesse es nun in AAE. Nachem Loslessen Schiebe ich die datei in Vdm und Lagerite es.
Diese Lagerit Version gebe ich dem Encoder und er Encodet es in h264. Warum gerade h264?
Mag Xvid nicht wirklich aber ansichts und geschmack sache^^

Mach das ganze kein Sinn?
Ka ob Sinn macht oder nicht, Fakt ist, bis ich encoden gelernt habe dauert das 1 jahr und bis jemand zuverlässigen finde dauert das noch mal lange ka wie lange.

So zu meiner frage, die Schilder und Übersetzungen die ich gemacht habe, bez angepasst habe etc.
Sind sie nun fest in der h264 datei drinne? Oder wie schaut es aus?

Warum Encodet kein Encoder mit Vdm oder Megui?
Weil es kaum Encoder mit Zeit gibt die auch gut sind, wenn auch nur das ich 1 mal oder 2 mal im monat releasen würde, möchte.
Die meisten Sind eher mit Gax, Gk, S4u Ka-OZ oder sonst bei wen besetzt und haben daher kaum Zeit. Also wäre es irgendwie sinnlos ein Encoder zu suchen, oder?

Daher hab ich mir diese Taktik überlegt, ka ob sie gut oder schlecht ist. Jedenfalls ist sicher das die Qualität der Raw kaum schaden nimmt, nur die Frage ob die Sachen fest drinne sind oder ob man sie raus stehlen kann?

Hoffe mal müsste für dieses Thema kein neues Thema Öffnen.^^

Thx für die Antworten und fürs lesen.

Mfg

Benutzeravatar
DigiFox
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 468
Registriert: 04.05.2008 17:00
Gruppe: 秘密~
Kontaktdaten:

Re: Encoden

Beitragvon DigiFox » 05.02.2010 21:31

McMaffin hat geschrieben: nur die Frage ob die Sachen fest drinne sind oder ob man sie raus stehlen kann?


"Immer" wenn du einen richtigen Encode mit Untertitel machst (egal ob Verlustlos/Lossless oder mit Verlusten) sind die Sachen fest eingebrannt. Kann also niemand klaun, jedenfalls nicht so leicht, gibt zwar so UT Ripper, aber die sind enorm aufwendig, haben Fehler und wenn, das Typeset geht eh nicht zu klaun.
Also auch bei deinem AAE -> Verlustlos + Schilder = kann niemand klaun. Bei VD/Mod das gleiche und auch bei Megui, was auch einen Lossless erstellen kann, auch wenn es nicht Lagarith ist.

Auch AAE -> Lossless -> VDM -> Lossless -> h264, verstehe ich nicht ganz. Diesen Schritt "VDM -> Lossless" kannste doch weglassen oder klatscht du dann nochmal Untertitel rein?
Wenn man etwas unkomprimiert abspeichert, das dann nochmal unkomprimiert abspeichert, dann sollte es die Datei nur unnötig größer machen und das Decoden sollte am Ende länger dauern.

Die meisten Sind eher mit Gax, Gk, S4u Ka-OZ oder sonst bei wen besetzt und haben daher kaum Zeit. Also wäre es irgendwie sinnlos ein Encoder zu suchen, oder?


Sinnlos ist garnix, wenn man so sieht welche Teams in ihrer News aufeinmal "Japanisch Übersetzer" haben, obwohl die Teams nicht zu den "guten" Teams gehören.
Ob die Japanisch Übersetzer/in gut ist/sind ist eine andere Frage und war auch nur ein Beispiel.
Es ist aber schon möglich auch so einen relativ guten Encoder zu finden. Kommt halt drauf an, was man unter gut versteht und wie dringend man einen brauch.

Jedenfalls ist sicher das die Qualität der Raw kaum schaden nimmt


Joar, sowas wie Schaden nimmt sie nur beim h264 Encode.

Btw: "Lagariten" liest sich funny
生きるべきか死すべきか、それが問題だ

Benutzeravatar
max2k
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 631
Registriert: 30.12.2007 03:35
Gruppe: BadApple

Re: Encoden

Beitragvon max2k » 05.02.2010 21:46

McMaffin hat geschrieben:Also ich Time alles in Aegisub vor wie sich das halt gehört, so was wie Schilder Übersetzung etc, wenn ich fertig bin, Werfe ich die raw, wo sich die keyframes oder frames nicht verschieben werden, in Adobe After effects.

Für die "Framesicherheit" ist dein Encoder zuständig. Er ist dafür verantwortlich das du eine workraw oder einen cut kriegst mit dem du arbeiten kannst, der auch 100% mit seinem finalencode übereinstimmt. Aber es gibt leider genug "Encoder" die keine Ahnung davon haben und es auch nicht wissen wohlen. Wer immer dich und zwei andere vorige Woche für cuts workraws und QC-encodes zu mir geschickt hat zählt zu diesen.

McMaffin hat geschrieben:Nun passe ich in AAE alle schilder Übersetzungen etc an und Loslesse es nun in AAE. Nachem Loslessen Schiebe ich die datei in Vdm und Lagerite es.

Dein weg einen overlay zu erstellen ist ziemlich umständlich. Normalerweise erstellt man direkt ihn AFX eine Lagarith LL > RGB&Alpha > Direct ohne Maske > Optionen: Farbraum des codecs auf RGBA stellen.

McMaffin hat geschrieben:Warum gerade h264? Mag Xvid nicht wirklich aber ansichts und geschmack sache.

Solltes du den QC/Final encode meinen ....Es werden nicht nur h264 encodes erstellt sondern auch xvid . Aber h64 hat eindeutig das bessere Kompression zu Qualität Verhältnis. Hinzu kommen noch softsub „Demultiplexer“ die gar nichts selber machen und deshalb nur die h264 bringen...

McMaffin hat geschrieben:Sind sie nun fest in der h264 datei drinne? Oder wie schaut es aus?

Ob deine Übersetzungen fest sind kommt drauf an softsubs genutzt wurden oder nicht. Deine AFX Sachen sind jedenfalls fest ;).

McMaffin hat geschrieben:Warum Encodet kein Encoder mit Vdm oder Megui?

Es encoden sicher immer noch Encoder mit VDM und Megui. Es gibt auch Leute die nutzen eine Mischung aus CLI und GUI bassed Programmen z.B. ich.

McMaffin hat geschrieben: Also wäre es irgendwie sinnlos ein Encoder zu suchen, oder?

Sind Encoder die ein bsichen was könen echt so wertvoll und selten? Komisch ich hatte den Eindruck für die meisten währen Encoder Sklaven die kein Mitspracherecht bei der Wahl der Projekte haben. Dieses haben nur die Übersetzer, wobei jeder 6 Klässler meint als Übersetzer eng>ger herhalten zu können. Den zähl mal noch dazu das die Softsub Demultiplexer auch immer meinen und betonen in der DACH Szenne haben Encoder nichts zu suchen. Vermutlich sehen es mittlerweile auch einige Encoder dies ein.

McMaffin hat geschrieben:Daher hab ich mir diese Taktik überlegt, ka ob sie gut oder schlecht ist. Jedenfalls ist sicher das die Qualität der Raw kaum schaden nimmt, nur die Frage ob die Sachen fest drinne sind oder ob man sie raus stehlen kann?

Spätestens hier hast du mich verloren, vermute aber schon früher. Den eigentlich wolltest du ja nur eine Frage stellen. Und nein ich will nicht qc & workraw encoding Sklave für einen deiner Encoder in deiner Gruppe werden :D .
Zuletzt geändert von max2k am 05.02.2010 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
"While at present we have no plans for the franchise [on next-gen consoles]..."

Bild

Benutzeravatar
McMaffin
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2010 17:06

Re: Encoden

Beitragvon McMaffin » 05.02.2010 22:03

Wer immer dich und zwei andere vorige Woche für cuts workraws und QC-encodes zu mir geschickt hat zählt zu diesen.

O.o wollte keine W-raw, wollte einfach wissen ob du mir wegen einer 30 fps Raw den Op und Ed cut kannst mehr oder weniger nicht.


Solltes du den QC/Final encode meinen ....Es werden nicht nur h264 encodes erstellt sondern auch xvid . Aber h64 hat eindeutig das bessere Kompression zu Qualität Verhältnis. Hinzu kommen noch softsub „Demultiplexer“ die gar nichts selber machen und deshalb nur die h264 bringen...


Na ja jeden überlassen ob er Xvid und h264 bietet oder nur h264 oder ;)


Code: Alles auswählen

Sind Encoderdie ein bsichen was könen echt so wertvoll und selten? Komisch ich hatte den Eindruck für die meisten währen Encoder Sklaven die kein Mitspracherecht bei der Wahl der Projekte haben. Dieses haben nur die Übersetzer, wobei jeder 6 Klässler meint als Übersetzer eng>ger herhalten zu können. Den zähl mal noch dazu das die Softsub Demultiplexer auch immer meinen und betonen in der DACH Szenne haben Encoder nichts zu suchen. Vermutlich sehen es mittlerweile auch einige Encoder dies ein.


Ich denke du weißt was ich damit meine. Klar hat der Encoder jedenfalls bei mir einrecht mit zu sagen ob er Lust und Laune am jeweiligen Projekt hat.

Code: Alles auswählen

Spätestens hier hast du mich verloren, vermute aber schon früher. Den eigentlich wolltest du ja nur eine Frage stellen. Und nein ich will nicht qc & workraw encoding Sklave für einen deiner Encoder in deiner Gruppe werden :D .


Bist du vielleicht wieder wegen irgendjemanden angepisst? Was hat das mit dem zu tun was ich gefragt habe? Ich Wiederhole mich nocheinmal extra für dich.
Ich habe Dich lediglich gefragt gebeten mir ein, ein, ein, ein alles klar 1 Raw zu cut, was du nicht wolltest und nun hackst du darauf rum, vorher aber noch " Sry viele fragen mich solche sachen, daher bin ich abgefuckt etc" Da frag ich dich mal wieso breitest du was aus, was hier nicht gefragt würde oder keine Rolle spielt? Zumal ich dich 1 mal was gefragt habe und du mich deswegen dumm anpisst? Rede nicht in der vergangenheit sondern gegenwart, zumal ich ein Encoder nur 1 mal frage und nicht 1000mal. Also wäre ich froh darüber wenn du damit aufhören würdest ein Stuß zu reden. ;)

Benutzeravatar
max2k
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 631
Registriert: 30.12.2007 03:35
Gruppe: BadApple

Re: Encoden

Beitragvon max2k » 05.02.2010 22:10

Ich rede keinen stuß wen schreib ich ihn und ich war eher sarkastisch. BTW selbst nen cut bringt dir 0 Framesicherheit wen er nicht von deinem Encoder kommt. Und vor allem würde ich nie ihm leben eine 29.97 fps cut für jemanden machen wen ich nicht mal weiss ob der Finalencoder überhaupt diese Framerate einhällt. Echte 29.97 oder gar vfr Sourcs sind rar. Viele halten manchmal endings für 29.97 fps weil 59.94i Credits auf ein 29.97i (nach dem invertelecinen 23.976 fps) Bild geklatscht wurden.
"While at present we have no plans for the franchise [on next-gen consoles]..."

Bild

Benutzeravatar
McMaffin
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2010 17:06

Re: Encoden

Beitragvon McMaffin » 05.02.2010 22:16

max2k hat geschrieben:Ich rede keinen stuß wen schreib ich ihn und ich war eher sarkastisch. BTW selbst nen cut bringt dir 0 Framesicherheit wen er nicht von deinem Encoder kommt. Und vor allem würde ich nie ihm leben eine 29.97 fps cut für jemanden machen wen ich nicht mal weiss ob der Finalencoder überhaupt diese Framerate einhällt.

Ja das sagtest du auch. (Wie gesagt, die frage ist schon her)
Kannst Sarkastisch sein, aber dann verdrehe bitte nicht die wahrheit so ;)
Denn so was kann ich nicht abhaben. Außerdem war das eher eine Freundliche Bitte, und dein nein will ich nicht oder kann ich nicht, hab ich akzeptiert ohne groß rum zu mäulen also wäre es mal Nobel von dir wenn du Etwas feingefühl reinlegst. :)


Also noch mal zu frage: Du meintest, "Ja die effecte sind Fest eingebrannt aber nicht die Subtitel sofern sie soft subs sind" Richtig?
Was ich nicht verstehe ist, wenn im ass script was ich hoch lade die übersetzung, die schilder und das k time und alles sonstige was sonst noch so ins anime gehört mit im ass ist, rein lade. Das sollte doch dann alles fest sein ?

Benutzeravatar
McMaffin
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2010 17:06

Re: Encoden

Beitragvon McMaffin » 05.02.2010 22:28

DigiFox hat geschrieben:
McMaffin hat geschrieben: nur die Frage ob die Sachen fest drinne sind oder ob man sie raus stehlen kann?


"Immer" wenn du einen richtigen Encode mit Untertitel machst (egal ob Verlustlos/Lossless oder mit Verlusten) sind die Sachen fest eingebrannt. Kann also niemand klaun, jedenfalls nicht so leicht, gibt zwar so UT Ripper, aber die sind enorm aufwendig, haben Fehler und wenn, das Typeset geht eh nicht zu klaun.
Also auch bei deinem AAE -> Verlustlos + Schilder = kann niemand klaun. Bei VD/Mod das gleiche und auch bei Megui, was auch einen Lossless erstellen kann, auch wenn es nicht Lagarith ist.

Auch AAE -> Lossless -> VDM -> Lossless -> h264, verstehe ich nicht ganz. Diesen Schritt "VDM -> Lossless" kannste doch weglassen oder klatscht du dann nochmal Untertitel rein?
Wenn man etwas unkomprimiert abspeichert, das dann nochmal unkomprimiert abspeichert, dann sollte es die Datei nur unnötig größer machen und das Decoden sollte am Ende länger dauern.

Die meisten Sind eher mit Gax, Gk, S4u Ka-OZ oder sonst bei wen besetzt und haben daher kaum Zeit. Also wäre es irgendwie sinnlos ein Encoder zu suchen, oder?


Sinnlos ist garnix, wenn man so sieht welche Teams in ihrer News aufeinmal "Japanisch Übersetzer" haben, obwohl die Teams nicht zu den "guten" Teams gehören.
Ob die Japanisch Übersetzer/in gut ist/sind ist eine andere Frage und war auch nur ein Beispiel.
Es ist aber schon möglich auch so einen relativ guten Encoder zu finden. Kommt halt drauf an, was man unter gut versteht und wie dringend man einen brauch.

Jedenfalls ist sicher das die Qualität der Raw kaum schaden nimmt


Joar, sowas wie Schaden nimmt sie nur beim h264 Encode.

Btw: "Lagariten" liest sich funny



K Danke erst mal an Digi & Max2k für die aufklärung ^^

"Auch AAE -> Lossless -> VDM -> Lossless -> h264, verstehe ich nicht ganz."

Adobe -> Lossless, Lossless = VDM Lagarit, Lagarit = H264
Hmm na ja mit kleinen Qualitäts verlusten muss man halt Rechnen^^
Denke dann somit hat sich das geklärt


Ps: Sry wenn ich etwas aufbrausent geworden bin Max2k.
Hab etwas schlechte laune, daher sry falls ich dich etwas doof angefahren habe.

Benutzeravatar
DigiFox
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 468
Registriert: 04.05.2008 17:00
Gruppe: 秘密~
Kontaktdaten:

Re: Encoden

Beitragvon DigiFox » 05.02.2010 22:38

McMaffin hat geschrieben:Adobe -> Lossless, Lossless = VDM Lagarit, Lagarit = H264
Hmm na ja mit kleinen Qualitäts verlusten muss man halt Rechnen^^
Denke dann somit hat sich das geklärt


"Wieso Lossless = VDM Lagarith?"

Lossless ist Lagarith. Wenn du Loessless in Adope abspeicherst, ob es Lagarith ist oder ein anderer Codec, dann musst du es nicht nochmal in Virtual Dub unkomprimiert mit Lagarith abspeichern.
Das wäre 2 mal und sinnlos, wenn du nicht bei Virtual Dub nochmal Unteritel oder was anderes ins Video einbrennen willst.

Normal läuft es so:
"Video + Filter = Lossless
Lossless + Unteritel = h264 fertiger Fansub"

Dein Schritt wäre:
"Video + UT (Schilder..) = Lossless
Lossless in VD -> nochmal Lossless
Lossless -> h264 fertiger Fansub" (+ UT hier?)

Ein Encoder kann nicht nur mit Lagarith umgehen und es ist vollkommen egal welchen lossless du verwendest, um ihn später in h264 umzuwandeln.
Zuletzt geändert von DigiFox am 05.02.2010 22:43, insgesamt 1-mal geändert.
生きるべきか死すべきか、それが問題だ

Benutzeravatar
max2k
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 631
Registriert: 30.12.2007 03:35
Gruppe: BadApple

Re: Encoden

Beitragvon max2k » 05.02.2010 22:40

Ich mach mir aber meine Gedanken wen drei Leute, aus drei verschiedenen Gruppen, innerhalb zwei Tagen mir solche eine Frage stellen. Namen hier bei f-s eingegeben und der gemeinsame Nenner war ein Encoder.

Kein normaler Encoder würde eine animierte Kara als softsub einbinden. Aber schau doch mal einfach mit Mediainfo welches du glaube ich schon kennst in die Datei und erweitre die Anzeigen Srucktur. Wen du den fündig wirst kannst du das Script wieder demultiplexen um nach zu sehen was wirklich softsubed ist. Für eine mkv benötigst du MKVtoolnix für eine mp4 yamb.
"While at present we have no plans for the franchise [on next-gen consoles]..."

Bild

Benutzeravatar
McMaffin
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2010 17:06

Re: Encoden

Beitragvon McMaffin » 05.02.2010 22:52

DigiFox hat geschrieben:
McMaffin hat geschrieben:Normal läuft es so:
"Video + Filter = Lossless
Lossless + Unteritel = h264 fertiger Fansub"

Dein Schritt wäre:
"Video + UT (Schilder..) = Lossless
Lossless in VD -> nochmal Lossless
Lossless -> h264 fertiger Fansub" (+ UT hier?)

Ein Encoder kann nicht nur mit Lagarith umgehen und es ist vollkommen egal welchen lossless du verwendest, um ihn später in h264 umzuwandeln.


ne ne will ja nicht in 2 mal Losslessen
AAE auf, render liste wählen, dann vorgabe Lossless+Alpah dann rendern,
dann hab ich ja eine Lossless, diese Lossless mach ich dann lagarit in vdm die lagarit gebe ich dann dem encoder das er h264 draus macht wenn möglich,
Das hatte ich mir überlegt weil ich einfach kein encoder gefunden hatte der zeit hat, daher dachte ich vielleicht würde Er eine Lagarit datei umwandel gegebenenfalls noch ka filter oder sonst was machen.


Ich mach mir aber meine Gedanken wen drei Leute, aus drei verschiedenen Gruppen, innerhalb zwei Tagen mir solche eine Frage stellen. Namen hier bei f-s eingegeben und der gemeinsame Nenner war ein Encoder.


Ja das sagtest du mir auch in der Pm, hab auch nichts mehr dazu gesagt. War so weit dann okay, kein problem für mich.^^

Kein normaler Encoder würde eine animierte Kara als softsub einbinden.

Das mir auch klar. Die frage war ja ob wenn ich es mit AAE Losslesse und dannach in VDM Lagarite, alles fest ist.^^

Benutzeravatar
DigiFox
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 468
Registriert: 04.05.2008 17:00
Gruppe: 秘密~
Kontaktdaten:

Re: Encoden

Beitragvon DigiFox » 05.02.2010 22:57

Doppelt fest eher und einmal umsonst...

Es ist auch schon nach einmal fest, wenn du deine Arbeit in AAE einmal< in AAE abspeicherst, dann ist schon alles fest. Dein Schritt in Virtual Dub -> nochmal abspeichern ist also umsonst und unnütze Arbeit.
Es ist auch nicht fester, wenn du es 2 mal abspeicherst, es ist halt nur mehr Arbeit.

Das wollte ich jetzt nur nochmal schreiben.
生きるべきか死すべきか、それが問題だ

Benutzeravatar
McMaffin
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2010 17:06

Re: Encoden

Beitragvon McMaffin » 05.02.2010 23:10

DigiFox hat geschrieben:Doppelt fest eher und einmal umsonst...

Es ist auch schon nach einmal fest, wenn du deine Arbeit in AAE einmal< in AAE abspeicherst, dann ist schon alles fest. Dein Schritt in Virtual Dub -> nochmal abspeichern ist also umsonst und unnütze Arbeit.
Es ist auch nicht fester, wenn du es 2 mal abspeicherst, es ist halt nur mehr Arbeit.

Das wollte ich jetzt nur nochmal schreiben.


Nee darum ging es mir nicht direckt, wollte einfach, wenn ich einen Encoder finde der wenig zeit hat, diese Option anbieten, aber ka ob ihr das annehmen würdet, bez dem encoder der wenig zeit hat da er so viel für andere gruppen macht etc^^

Benutzeravatar
max2k
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 631
Registriert: 30.12.2007 03:35
Gruppe: BadApple

Re: Encoden

Beitragvon max2k » 05.02.2010 23:31

Darum ging es ... Ich würde nein sagen.Ich benötige einen overlay mit Alphakanälen und Zeit ersparst du dem Encoder damit keine.
"While at present we have no plans for the franchise [on next-gen consoles]..."

Bild


Zurück zu „Support für Fansubs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste