fansubs auf dvd brennen

Support zu Fansubs
Antworten
red_dragon
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2008 22:10

fansubs auf dvd brennen

Beitrag von red_dragon » 14.02.2008 22:15

hi...

die meisen der fansubs sind ja standaloneplayer fähig... ich hab sie bis jetzt nur aufm pc angeschaut und würde gern wissen, wie ich sie ohne den langwierige encoden von nero auf dvd brennen kann, falls das geht...
Bild

Benutzeravatar
max2k
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 631
Registriert: 30.12.2007 03:35
Gruppe: BadApple

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von max2k » 14.02.2008 22:25

Ein Daten DVD sollte reichen, sei dir aber nicht so sicher das jeder Xvid/AVI encode auch auf deinem DVD Player läuft...
"While at present we have no plans for the franchise [on next-gen consoles]..."

Bild

Benutzeravatar
Devil Doll
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 584
Registriert: 30.12.2007 00:18
Gruppe: Devil Doll
Kontaktdaten:

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von Devil Doll » 14.02.2008 23:13

"Standaloneplayer-fähig" ist ein Begriff, der zu 100% (also für beliebig uralte DVD-Player) wohl tatsächlich nur dann gilt, wenn Du die Fansubs in ein offizielles Video-DVD-Format umcodierst.
In der Realität interessant dürfte allerdings eher sein, was Dein eigener konkreter Player unterstützt - und das musst Du durch Tests selbst herausfinden, wobei sich wiederbeschreibbare DVDs bei mir bewährt haben... man will ja keine Scheibe wegwerfen, nur weil man zufällig eine exotische Datei erwischt hat, die man auf dem PC umcodieren könnte, wenn man geahnt hätte, dass sie ein Problem verursacht. Das sieht man nämlich nicht immer vorher, auch nicht mit MediaInfo.

Also: AVI-Container (etwas anderes wird Dein Player kaum verstehen, zumindest kein MKV, während die exotischeren divx- und MP4-Container bei "DivX-zertifizierten" bzw. "MPEG4-fähigen" Playern einen Versuch wert sein könnten) auf Daten-DVD brennen (darf üblicherweise auch Unterverzeichnisse enthalten, was ich selbst dann auch nutze) und ausprobieren. Der Player muss explizit XviD unterstützen - das bei solchen Geräten verbreitetere DivX wird bei Fansubs heute kaum noch verwendet. Innerhalb von XviD gibt es auch wieder diverse Features, welche die konkrete Implementierung Deines Players mehr oder weniger (oder überhaupt nicht) verstehen könnte - insbesondere QPel und GMC3 sind da so Kandidaten, mit denen selbst neuere Player nicht notwendigerweise umgehen können. Auch MP3-VBR-Audiostreams können Probleme verursachen, exotische Bitraten (120fps) ebenfalls. Letzten Endes implementiert jeder Hersteller irgendwas und überlässt es dem Kunden, herauszufinden, was genau er da tatsächlich gekauft hat.

Die meisten neu erscheinenden Fansubs werden weniger voraussetzen (also nur AVI/XviD ohne komplexe Zusatz-Features und MP3-CBR), weil immer mehr Gruppen zweigleisig fahren, also eine auf Qualität optimiertes MVK/H.264-Release und eine auf Abspielbarkeit optimiertes AVI/XviD-Release anbieten. Daher sollte die "Ausfallquote" bei neu veröffentlichten AVIs auf einem konkreten Player heute ziemlich nahe bei 0% liegen - sofern er denn überhaupt XviD unterstützt.
Bei älteren Fansubs bist Du dagegen vor Überraschungen nicht gefeit. Als Beispiel nenne ich nur mal den kA-Oz-GerSub zu Kanon 2002, bei dem sämtliche Episoden als AVI-Container released, aber im Laufe der Serie nicht weniger als viermal der Codec gewechselt wurde (DivX4-XviD-DivX4-XviD-H.264!), was auf der entsprechenden Projektseite hier zudem nicht mal erwähnt wird (und den Standalone-Player, der H.264 in AVI-Containern abspielen kann, habe ich noch nicht gesehen).

Benutzeravatar
Aikousha
Neko-chan
Neko-chan
Beiträge: 32
Registriert: 30.12.2007 20:35
Gruppe: TK, GAX, kA-Oz
Wohnort: #kompressionisten@irc.otakubox.at
Kontaktdaten:

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von Aikousha » 22.02.2008 23:34

Devil Doll hat geschrieben:"Der Player muss explizit XviD unterstützen"
Das ist so nicht ganz richtig. MPEG-4 (A)SP ist standardisiertet. DivX sowie XviD sind Codecs, die diesen Standard auch nach seinen Normen umsetzen müssen / sollten. Ein korrekt erzeugtes ASP im AVI-Container mit XviD sollte problemlos auf einem DivX-zertifizierten Player abspielbar sein (z.T. mit den von dir genannten Einschränkungen, die vom Zertifikat abhängen). Einziges Problem könnte werden, das als FourCC nicht XVID sondern die FourCC's von DivX ausgewählt werden muss (was sich bei XviD auswählen lässt) damit der SAP das auch erkennt.
Das DivX da noch diverse "Spielereien" drumherumbaut ist eine andere Sache.
Testen kann ich diese Sachen leider nicht, da ich keine SAPs habe (und mit auch nicht kaufen werde).
Aikousha ist kein fansub-anerkannter Encoder, da er nicht mit YATTA und AAE umgehen kann.
Da Zeit relativ und Qualität subjektiv ist, kann ich auch bei 1fps encoden.

Benutzeravatar
Jin|sama
Sensei-sama
Sensei-sama
Beiträge: 264
Registriert: 14.05.2008 16:10

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von Jin|sama » 14.05.2008 16:47

Mein Player sagt nur das er DivX unterstützt aber Xvid frisst er. Nicht alles stimmt was auf der Verpackung steht.
( Bei Frauen das gleiche ;P )
Lasst meine verf****** Threads in ruhe

visionZ
Pokito-Fan
Pokito-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 16.12.2008 22:31

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von visionZ » 16.12.2008 22:43

also auf meinem CyberHome CH-DVD 462 funzen alle mit nero 7 gebrannten dvds (dvd-video erstellen, mit eingeme menü etc.) einwandfrei.
nur habe ich nach wie vor das problem, dass der ton teilweise schneller als das bild ist..

Benutzeravatar
Devil Doll
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 584
Registriert: 30.12.2007 00:18
Gruppe: Devil Doll
Kontaktdaten:

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von Devil Doll » 17.12.2008 06:27

Dann brenn mal einen Fansub auf DVD, der bereits im Release (also ohne Umwandlung Deinerseits) abspielbar auf Deinem Player sein müsste (also ein Release in einem AVI-Container mit XviD-Videostream). Ganz simpel eine wiederbeschreibbare DVD nehmen, als Daten-DVD brennen und die Fansub-Datei dabei drauf kopieren, das muss funktionieren.
Wenn das dann ohne zeitliche Verschiebung auf Deinem Standalone-Player abspielbar ist, dürfte das Problem mit der zeitlichen Verschiebung im Umwandlungsprozess von Nero 7 zu suchen sein (zu dem es zahlreiche Alternativen gäbe), andernfalls tatsächlich in Deinem Player. Es ist bei der Fehlersuche immer hilfreich, mögliche Ursachen auszuschließen, um den tatsächlichen Effekt einzugrenzen.

Benutzeravatar
Kaoru_Battlemuffin
Senpai
Senpai
Beiträge: 143
Registriert: 29.12.2007 21:35
Gruppe: Gruppe Kampfkuchen

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von Kaoru_Battlemuffin » 18.12.2008 02:33

Jin|sama hat geschrieben:Mein Player sagt nur das er DivX unterstützt aber Xvid frisst er. Nicht alles stimmt was auf der Verpackung steht.
( Bei Frauen das gleiche ;P )
XviD wird er durchaus annehmen, wenn man die richtigen Einstellungen benutzt. Jeder Player ist da ein bisschen eigen bezüglich den Profiles und seperaten Einstellungen.
Im übrigen hat Aikousha eins der häufigsten Probleme (neben QPel oder GMC) bei alten DivX-SAP Geräten genannt.
Einziges Problem könnte werden, das als FourCC nicht XVID sondern die FourCC's von DivX ausgewählt werden muss (was sich bei XviD auswählen lässt) damit der SAP das auch erkennt.
-------------------------------------------------------------------------
visionZ hat geschrieben:also auf meinem CyberHome CH-DVD 462 funzen alle mit nero 7 gebrannten dvds (dvd-video erstellen, mit eingeme menü etc.) einwandfrei.
nur habe ich nach wie vor das problem, dass der ton teilweise schneller als das bild ist..
Ich verweise mal auf meine Antwort in diesem Thread.
Kann im übrigen jeder nachproduzieren in dem er ein Video-DVD Projekt mit Nero macht und dort nach reinziehen der Datei auf die Abspielrate unter den Eigenschaften der Datei guckt. Man wird vermehrt feststellen das dort "Bildwiederholrate: 25Hz" steht obwohl man ein 23.976 FPS Video reingezogen hat.

Hat besagten "tollen" Effekt - das Video läuft schneller als der Ton.
Devil Doll hat geschrieben:[...]Ganz simpel eine wiederbeschreibbare DVD nehmen,[...]dürfte das Problem mit der zeitlichen Verschiebung im Umwandlungsprozess von Nero 7 zu suchen sein (zu dem es zahlreiche Alternativen gäbe)[...]
Mit Verlaub, ich möchte noch kurz auf die Problematik von -RW und +RW hinweisen, du solltest nachgucken was dein DVD-Player unterstütz bzw. welche er besser verarbeiten kann.
Und eventuell kann DD dir dann eine kleine Auflistung von (Brenn)Programmen machen die das wesentlich besser beherrschen als Nero, denn ich kenne leider keine da ich sowas eigentlich nie mache.
Bild
Bild

Use CCCP9+9, Codename "NEIN NEIN NEIN"

Benutzeravatar
Devil Doll
Kámi-sama
Kámi-sama
Beiträge: 584
Registriert: 30.12.2007 00:18
Gruppe: Devil Doll
Kontaktdaten:

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von Devil Doll » 18.12.2008 14:43

Zum reinen Brennen einer Daten-DVD (also ohne Umwandlung der eigentlichen Video-Daten) sollte jedes Brennprogramm taugen, also insbesondere das, was beim Brenner dabei lag (bei mir war das irgend eine uralte Nero-Version, derzeit upgegradet auf 6.6.1.4, aber außer Daten-DVDs zu brennen mache ich nichts mit diesem Programm und dafür reicht es).

Was die Problematik der Plus- bzw. Minus-DVDs angeht, da gehe ich davon aus, dass man die vor dem Kauf seiner DVD-RWs einmalig klärt (sowohl auf Brenner- wie auf Player-Seite - schlimmstenfalls kauft man sich von jeder Sorte eine und testet dann den eigenen Player damit, zeitgemäße Brenner können heute bestimmt beides, mein ca. 18 Monate alter Standalone-Player auch) und mit diesen Scheiben dann ein paar Monate bis Jahre arbeiten kann - so ist das jedenfalls bei mir der Fall.

Das Umwandeln von nicht-AVI-Fansubs in AVI-Hard-Encodings mache ich mit Zerlegen des Matroska-Containers via mkvtoolnix und Matroska-Extract-GUI sowie Encoden via VirtualDubMod (genau wie meine eigenen Release-Encodings auch). Schlimmstenfalls muss ich ein kleines (einzeiliges) AVS-Skript dazwischen schalten, wenn ich den Video-Stream nicht direkt lesen kann (oder von HD-Auflösung via LanczosResize herunterrechnen müsste - ich hatte schon mal AVI-Encodings mit 853x480px, die mein Standalone-Player nicht mehr fraß; 720px in der Breite ist das Maximum, 768px gehen schon nicht mehr), aber das Verfahren ist etabliert und funktioniert in der Regel ohne viel Denken reibungslos.
Wenn ich beispielsweise von der ZDF-Mediathek eine Dokumentation im WMV-Container mit 688x384px streame (und den Stream via wgetpro auffange, um ihn anschließend auf meinem Standalone-Player anzusehen), mache ich fast dasselbe: Einzeiliges AVS-Skript mit DSS2-Aufruf, Öffnen mit VirtualDubMod, Audio-Stream als WAV extrahieren und MP3-encoden und wieder dazu mischen, Videostream XviD-encoden nach AVI, fertig. Den größten Teil der Zeit kostet das Video-Encoden, und das läuft als VirtualDub-Batch über Nacht im Hintergrund, eventuell auch gleich für eine komplette Anime-Serie (oder Dokumentations-Serie oder was auch immer), sobald ich die ganzen Einzelteile bereitgestellt habe (die Audio-Konvertierung mache ich vorher interaktiv mit BeSweet, notfalls mit einem Zwischenschritt über WAV-Format mit WinAmp auf Festplatte schreiben, falls ein komisches Audio-Format vorliegt und ich kein AVS-Skript verwendet habe). Ich habe meinen überschaubaren Satz von alten, aber bewährten Tools, die ich für alles Mögliche verwenden kann; ich mag keine unflexiblen Blackbox-Lösungen a la Nero.
Zuletzt geändert von Devil Doll am 18.12.2008 15:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ghost Dog
Anime Gucker
Anime Gucker
Beiträge: 79
Registriert: 03.01.2008 18:15

Re: fansubs auf dvd brennen

Beitrag von Ghost Dog » 18.12.2008 14:54

Ich streue hier mal eine kleine Werbung rein. http://cdburnerxp.se/
Ein klasse Programm für Audio, Video(keine Umwandlung brennt nur fertige Vob Dateien) Images usw. Ist kostenlos, ressourcensparend und es werden regelmäßig Updates gebracht. Ich habe auch schon des öfteren an stellen wo Nero versagt hat, mit diesem Programm brennen können.
Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste